Warnschutzkleidung nach EN 20471 | NEU

Mit der richtigen Warnschutzkleidung nach EN 20471 sicher durch den Berufsalltag

Die Warnschutzkleidung ist ein unverzichtbarer Begleiter für Menschen, die in Gefahrenbereichen arbeiten, in welchen sich oft allein durch eine schnelle Sichtbarkeit Unfälle vermeiden lassen können. Insbesondere in Bereichen des fließenden Verkehrs ist das Tragen von entsprechenden Schutzkleidungen wie die Warnschutzjacke oder die Warnschutzhose eine Art Lebensversicherung. Schlechte Witterung, schwer einsehbare Stellen sind immer eine Gefahr für Leib und Leben.

Derartigen Gefahrenbereichen sind nicht nur zwangläufig im Straßenverkehr zu finden. Für viele Menschen gehört ein gefährliches Arbeitsumfeld zum Berufsalltag. Ob Fahrzeugführer, Bediener von technischen Maschinen, Mitarbeiter auf Flugplätzen, auf dem Hafengelände oder in Bahnhöfen und auf dem Bau etc., wenn die Sichtbarkeit einer Person die Unfallverhütung bedeutet, dann gehört die Warnschutzkleidung nach EN 20471 unbedingt zum Pflichtprogramm. Sowohl Warnschutz Hose als auch Warnschutz Jacke sind hier ein fester Bestandteil in der Ausstattung der Mitarbeiter.

Diese Warnschutznorm wurde im Herbst 2013 an den neusten Standard angepasst und steht seither für hochsichtbare Kleidung. Sie definiert zudem die Anforderungen an eine Warnschutzjacke oder Warnschutzhose oder auch andere Kleidungsstücke. Im Fokus stehen fluoreszierende Farben, Reflektoren, die eine 360-Grad-Sichtbarkeit ermöglichen. Durch die exakte Einhaltung der Vorschriften für die Warnschutz Jacke sowie Warnschutz Hose wird dem Arbeiter bestmöglicher Schutz geboten. So müssen Torso, Arme und Beine bei Warnkleidung der Klasse 3 von reflektierenden Streifen aus fluoreszierendem Material umschlossen sein.

Doch ist zu beachten, dass nicht die Warnschutzjacke, Weste oder Warnschutzhose im Einzelnen zertifiziert, sondern nur in Kombination. Auch kann in Kombination aus Warnschutzjacke der Klasse 2 oder 3 mit einer Latzhose der Klasse 1 lassen sich diese in Klasse 3 einstufen. Zudem wurden auch die Prüfverfahren deutlich verschärft, um damit dem hohen Stellenwert der Arbeitssicherheit gebührend Rechnung zu tragen.

Benötigen Sie oder Ihre Mitarbeiter Warnschutzjacke oder Warnschutzhose dann sollten Sie dringend darauf achten, dass die aktuellen Standards eingehalten werden.

Zwar ist die Nutzung alter EN-471-Bestände unbefristet zugelassen, jedoch empfehlen wir dringend die Arbeitssicherheit nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Bei Kolzen in Hamburg erhalten Sie mit Ihrer neuen Warnschutz Jacke sowie der dazugehörigen Warnschutz Hose nach EN 20471 im Berufsalltag 360–Grad-Sichtbarkeit. Hier verhindern Reflexstreifen ein Übersehenwerden im Arbeitsalltag bei jeder möglichen Körperhaltung.

Besonders in Verbindung mit strengen Sicherheitsvorschriften ist es nicht einfach, die Attraktivität von Warnschutzkleidung zu erhalten. Eine gut sortierte Auswahl bietet neben der modernen und gut aussehenden Warnschutz Hose nach EN 20471, auch die passende Warnschutz Jacke welche ebenfalls die EN 20471erfüllt.

Alle Reflektorstreifen weisen hierbei die gesetzlich vorgeschriebene Mindestbreite von 5 cm auf. Mit großflächig verarbeiteten, fluoreszierenden Gewebestreifen sticht Warnschutzkleidung hervor und bietet so mit einem optimalen Kontrast zum Umfeld höchstmögliche passive Sicherheit.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.